MTM SOCIAL

MTM iPhone App

Download

Newsletter

Abonnieren
Konfigurieren Sie Ihr Fahrzeug
Warenkorb
Audi VW Seat Skoda Porsche KTM Lamborghini Bentley McLaren MTM
  • Liste wird geladen ...

MTM Audi RS 3 LMS

MTM Audi RS 3 LMS startet in der ADAC TCR-Rennserie

20.04.2017

Wenn es in Oschersleben am 28. April bei der Premiere des ADAC TCR Germany Pokals erstmals um Punkte und Positionen geht, bietet MTM ein schlagfertiges Team auf, das sich im Pulk der Bewerber nicht hintan stellen wird.
Unter der Bewerbung des finnischen MTM-Importeurs, dem LMS Racing Team, greifen zwei junge Piloten ins Geschehen ein, die es wissen wollen: Mit Startnummer 10 geht Antti Buri ins Rennen. Der 28-jährige Finne hatte sich schon in der letzten Saison am Volant eines Seat Leon TCR V2 empfohlen. In der kommenden Saison vertraut er einem MTM RS 3 LMS. Ebenso sein Teamkollege Niko Kankkunen, zehn Jahre jünger als Buri und Sohn des legendären Juha Kankkunen aus der Riege der „fliegenden Rallye-Finnen“, die in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts auf den großen Rallyes rund um den Globus ihre spektakulären Auftritte zelebrierten. Niko ist Debütant und vertraut auf die technische Expertise von MTM: „Ich bin sehr froh, dass ich auf die volle Unterstützung von MTM zählen kann.“ Umgekehrt vertraut auch Roland Mayer, Geschäftsführender Gesellschafter der MTM GmbH, auf den jungen Mann mit dem großen Namen: „Niko Kankkunen ist ein sehr talentierter Nachwuchsfahrer. Nach den Tests trauen wir ihm unbedingt zu, die Herausforderung mit uns gemeinsam zu meistern.“
Indes, mit einer lässigen Spazierfahrt durch die Serie ist wohl nicht zu rechnen, denn nur eine Woche vor dem ersten Start vertrauen 15 von insgesamt 42 Startern einem Audi RS 3 LMS. Eine Überraschung ist das nicht, denn gleich zu Beginn dieses Jahres haben RS 3 LMS bei Langstreckenrennen überzeugt:
1. Plätze bei den 24 Stunden von Dubai im Januar und bei den 12 Stunden von Mugello im März.
Für die Schlusswertung der diesjährigen ADAC TCR Germany werden sieben Rennen gefahren:
28.-30.04. Oschersleben
09.-11.06. Red Bull Ring
07.-09.07. Oschersleben
14.-16.07. Zandvoort
04.-06.08 Nürburgring
15.-17.09. Sachsenring

Wer sich nicht vor Ort von der Leistungsfähigkeit der Konkurrenten überzeugen kann, ist auf die Übertragungen von Sport 1 im Fernsehen angewiesen; oder auf Live-Streamings via
https://www.adac-motorsport.de/livestream-adac-tcr-germany.html und
http://static.sportresult.com/federations/fia/liveresults_test/adac/


Audi RS3 8V - Produktübersicht

Zurück